Webseiten selbst gestalten - Computerhilfe in Darmstadt, Odenwald, Rhein-Main

EDV-Support + Solutions
Direkt zum Seiteninhalt

Webseiten selbst gestalten

Webseiten
Softwareauswahl

Es gibt auf dem Markt unzählige Software zum Erstellen von Webseiten. Man muß die für sich am besten passende Software finden. Ich selbst habe insgesamt 3 verschiedene Programme gebraucht, bis ich das für mich passende gefunden habe. Im folgenden habe ich einige Anbieter zusammengestellt.
Alternativ bieten auch einige Domainanbieter/Hoster eigene Webseitepakete zum Erstellen an.
Software Fotos/Videos 728x90
Homepage aufbauen

Zu Beginn sollte man sich Gedanken machen, was man zeigen will. Wichtig ist in diesem Zusammenhang "Das Internet vergisst nie etwas". Soll heißen, das man nicht einfach alles von sich frei präsentieren sollte wie z.B. private Bilder.
Eine Kontaktseite evtl. mit einem Kontaktformular, wenn gewünscht ein Besuchercounter, natürlich auch ein kleines bisschen über sich selbst, damit das Gegenüber auch eine grobe Vorstellung hat wer die Seite erstellt hat.
Im Prinzip sind fast keine Grenzen gesetzt.

Blog/Forum

Viele Programme oder auch Anbieter im Internet bieten kostenfreie Blogs und Foren zum Einbauen an. Wichtig ist hier nur Hinweis, das der Seitenbetreiber die Verantwortung über die Kommentare hat. Man sollte also den Blog bzw. das Forum nicht sich selbst überlassen.

Impressum
Bei einer geschäftlichen Seite sollte das Impressum alle Daten gem. Telemediengesetz §5 enthalten; bei privaten Seiten die Daten soweit vorhanden um einen Kontakt zum Webseitenersteller herzustellen:

Vor-, Nachname
Strasse
PLZ Ort

Vertreten durch:
Vor-; Nachname
Steuernummer:

Kontakt:
Telefon:
Fax:
E-Mail:

Ein Haftungsausschluß sowie der Datenschutz dürfen hier nicht fehlen.

Zum Schluß noch ein Wort zu Bildern und Cliparts:
Die Verwendung von eigenen Bildern/Videos etc. stellt kein Problem dar. Allerdings bei Medien aus dem Internet müssen die Rechte berücksichtigt werden. Eine schriftl. Genehmigung des Herausgebers muß vorliegen.
Auch bei lizenzfreien Bildern gibt es Regeln - das führen eines Bildnachweises:
Ich habe das so gelöst, daß ich das Bild mit der Webseite bei mir benannt habe und den Herausgeber; die Webadresse des Downloads als Link verknüpft habe. Den folgenden Hinweis zur Public Domain habe ich auf Wikipedia verlinkt. Ganz zum Schluß das Datum, wann das alles recherchiert wurde.

Beispiel:
[Bildname] auf [Webseite]: [Herausgeber] / [Download] / [Public domain] (Datum)

Die Erklärungen stellen Hinweise und Hilfestellungen dar. Für Fehler an den eigenen Webseiten ist der jeweilige Ersteller selbst verantwortlich - ich übernehme keinerlei Verantwortung.


Die fertige Seite im Internet bereitstellen.

Zuerst möchte ich gerne die zwei Begriffe Domain und Host grob erklären:

Domain ist die Internetadresse unter der die Webseite erreich werden kann.
Host ist der Datenspeicher im Hintergrund, der die Daten zur Verfügung stellt.

Es gibt auf dem Markt unzählige Anbieter für Domains und Hosting. Auch bieten einige Anbieter eigene Homepage-Baukästen an. Hier muß jeder für sich selbst entscheiden was das Richtige ist. Wenn die Seite dann hochgeladen ist, kann sie über die folgenden Links im Google- bzw. Bingindex eingetragen werden:


Hier einige Anbieter für Domains und Hosting (weitere folgen):
Hier klicken!
Falls das alles doch zu víel ist, kann ich Ihnen natürlich auch gerne die Seite erstellen und sie müssen sich um nichts kümmern.
Selbstverständlich können Sie auch bei mir Ihre Webseite hosten oder mit Ihrer Webseite zu mir umziehen.
Alle Infos erhalten Sie hier.
Zurück zum Seiteninhalt